Seit dem 01.01.2015 führen die Finanzinstitute die Kirchensteuer automatisch an die Finanzämter ab. Dafür findet ein automatischer Datenaustausch zwischen den Banken und den Finanzämtern statt, bei dem kirchensteuerbezogene Daten übermittelt werden. Konten von Kunden, die ein sogenanntes Kirchensteuermarkmal besitzen, werden automatisch mit der Kirchensteuer belastet.