Für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos bei der Bank of Scotland gelten folgende persönliche Voraussetzungen:

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt, handeln im eigenen Namen und möchten das Konto privat nutzen.
  • Sie haben Ihren ständigen Wohnsitz und ein Girokonto in Deutschland.
  • Sie besitzen ein Mobiltelefon mit einer deutschen SIM-Karte bzw. Mobilfunknummer.
  • Sie besitzen eine gültige E-Mail-Adresse.


Das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland ist ein reines Onlinekonto, das bedeutet, Kontoeröffnung und Kontoführung erfolgen ausschließlich über das Internet. Sie sollten daher Zugang zu einem eigenen Computer haben und das Internet nutzen.

Bitte beachten Sie, dass eine Kontoführung als Gemeinschaftskonto oder Konto zu Gunsten Dritter (zum Beispiel als Mietkautionskonto) nicht möglich ist.

Eine Mindesteinlage oder regelmäßige Einzahlungen sind nicht erforderlich – nutzen Sie ihr Tagesgeldkonto flexibel und zu jederzeit so, wie es Ihnen gerade passt. Lediglich ab einem Guthaben von 500.000 Euro behalten wir uns vor, einen abweichenden Zinssatz mit Ihnen zu vereinbaren.

Der Zeitraum vom 01.06.2021 bis 31.08.2021 ist die Bonuszinsphase, in der zusätzlich zum aktuellen Tagesgeldzinssatz ein Bonus-Zins in Höhe von 0,4% p. a. für zusätzliche Einzahlungen gewährt wird.

Die Zinsen Ihres Tagesgeldkontos werden jährlich gutgeschrieben. Die Zinsgutschrift erfolgt jeweils zum Jahresende direkt auf Ihr Tagesgeldkonto.

Ihren aktuellen Zinssatz entnehmen Sie bitte Ihrem Tagesgeldkonto, Sie finden diesen in Ihrer Übersicht des Bankings. Hier können Sie außerdem die bis zum aktuellen Tag angesammelten Zinsen nachvollziehen.

FATCA ist das US-amerikanische Steuergesetz „Foreign Account Tax Compliance Act“. Das FATCA-Gesetz soll sicherstellen, dass US-Staatsbürger bzw. Personen, die in den USA steuerpflichtig sind, den korrekten US-Steuer-Betrag bezahlen. Um dem Genüge zu tun, müssen wir Daten und Informationen über bestimmte Konten, die von US-Staatsbürgern oder in den USA steuerpflichtigen Personen geführt werden, an unsere Steuerbehörde weiterleiten. Unsere Steuerbehörde wird diese Informationen wiederum einmal pro Jahr der US-Steuerbehörde Internal Revenue Service übermitteln.

Das FATCA-Gesetz soll die Steuertransparenz verbessern und verpflichtet uns dazu, Kunden, die US-Staatsbürger bzw. in den USA steuerpflichtige Personen sind, zu ermitteln, um sicherzustellen, dass sie den korrekten US-Steuer-Betrag bezahlen.

  • Smartphone, Tablet oder Ihren Laptop/PC mit Webcam
  • Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass
  • Eine stabile Internet-Verbindung

Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Tagesgeldkonto nicht behalten möchten? Sie können Ihr Konto auch ohne Guthaben weiterführen und jederzeit wieder nutzen, wenn Sie Sparen möchten. Wenn Sie Ihr Tagesgeldkonto schließen lassen wollen, können Sie die Kontoschließung jederzeit wie folgt beauftragen: Wenn Sie noch Zugriff auf Ihren persönlichen Banking-Bereich haben, senden Sie uns eine Postbox-Nachricht und teilen uns Ihren Kontoschließungswunsch mit. Alternativ senden Sie uns Ihren Auftrag zur Kontoschließung bitte unterschrieben per Post und im Original.