Die Bank of Scotland führt eine automatisierte Kreditwürdigkeitsprüfung durch, nachdem Sie den Antrag online ausgefüllt haben. Dabei wird ein sogenanntes Scoring durchgeführt, wobei es sich um eine Methode zur Bewertung der Bonität der Kunden handelt. Hierbei werden sowohl Ihre Antragsdaten als auch Informationen von Auskunfteien genutzt.  An die Auskunfteien werden gleichzeitig kreditbezogene Daten übermittelt: Das sind unter anderem:

  • personenbezogene Angaben zum Kreditnehmer (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift),
  • kreditbezogene Daten (wie Kreditbetrag, Kreditbeginn und Laufzeit),
  • Daten zur Rückzahlung des Kredites (z.B. vorzeitige Rückzahlung oder Laufzeitverlängerung),
  • Änderungen personenbezogener Daten während des Vertrags (z.B. Adressänderungen) oder
  • Daten, die aufgrund eines nicht vertragsgemäßen Verhaltens erhoben wurden.

Dieser Datenübermittlung müssen Sie im Antrag zustimmen.

Nachdem Sie den Kreditvertrag erhalten haben,  haben Sie 14 Tage Zeit, den unterschriebenen Antrag sowie die weiteren angeforderten Unterlagen an uns zurückzusenden.  Anschließend erfolgt eine weitere Kreditprüfung auf Basis der eingereichten Unterlagen.