Haben Sie Fragen?

Wir sind von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr sowie samstags von 9 bis 14 Uhr telefonisch für Sie erreichbar.

Telefonnummer
030-280 4 280

Oder schreiben Sie uns:

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

  • Welche persönlichen Voraussetzungen muss ich für eine Kontoeröffnung bei der Bank of Scotland erfüllen?

    Für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos bei der Bank of Scotland gelten folgende persönliche Voraussetzungen:

    • Sie sind mindestens 18 Jahre alt und handeln im eigenen Namen
    • Sie haben Ihren ständigen Wohnsitz und ein Girokonto in Deutschland
    • Sie besitzen ein Mobiltelefon mit einer deutschen SIM-Karte
    • Sie besitzen eine gültige E-Mail-Adresse
    • Sie haben Zugang zu einem Computer und dem Internet. Der Adobe Acrobat Reader sollte auf Ihrem Computer installiert sein.
  • Ab wann nach Antragstellung kann ich über mein Konto bei der Bank of Scotland verfügen?

    Wir führen einen Referenzkontotest durch, sobald Ihre Legitimationsbestätigung im Rahmen des Postident-Verfahrens bei uns eingegangen ist. Dieser Vorgang dauert im Normalfall nur wenige Bankarbeitstage. Sie müssen anschließend Ihr Tagesgeldkonto aktivieren und den Referenzkontotest bestätigen. Sofort danach steht Ihnen Ihr Tagesgeldkonto jederzeit zur Verfügung.

  • Wie hoch ist die Einlagensicherung für Einlagen bei der Bank of Scotland?

    Wir sind dem britischen Einlagensicherungssystem (dem Financial Services Compensation Scheme, FSCS) und dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken angeschlossen.

    Dadurch sind Einlagen bei der Bank of Scotland weiterhin bis zu einem Gegenwert von insgesamt 250.000 Euro pro Privatperson abgesichert. Hiervon sichert das britische Einlagensicherungssystem den Gegenwert der ersten 75.000 Britischen Pfund (GBP) ab, während der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken den Restbetrag bis zu einer Gesamthöhe von 250.000 Euro absichert.

    Website des britischen Einlagensicherungsfonds:
    http://www.fscs.org.uk/translated/german/

    Website des Bundesverbandes deutscher Banken:
    www.bankenverband.de

  • Was sind die Voraussetzungen für einen Autokredit?

    Um einen Autokredit von der Bank of Scotland zu erhalten, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

    • Sie sind seit mindestens sechs Monaten bei Ihrem aktuellen Arbeitgeber angestellt, machen eine Ausbildung oder befinden sich im Ruhestand.
    • Sie haben ein Girokonto im SEPA-Raum, auf das Ihr Gehalt eingezahlt wird.
    • Sie haben Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland.
    • Sofern Sie einen Gemeinschaftsantrag stellen möchten, benötigen Sie einen gemeinsamen Wohnsitz.
  • Welche Unterlagen benötige ich, um einen Autokredit zu beantragen?

    Zum Kreditantrag werden folgende Dokumente benötigt:

    • ausgedruckter, unterschriebener Kreditantrag,
    • unterschriebenes SEPA Lastschriftmandat,
    • für Angestellte: je eine Kopie der letzten 3 Gehaltsnachweise,
    • für Rentner: der aktuelle Rentenbescheid,
    • wenn in Elternzeit: der aktuelle Elterngeldbescheid,
    • einen lückenlosen Kontoauszug Ihres Lohn-/Gehaltskontos für die vergangenen 4 Kalenderwochen,
    • ggf. Nachweise über Mieteinnahmen,
    • Postident-Coupon (für Neukunden) oder eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses (für Bestandskunden),
    • bei einem Gemeinschaftsantrag benötigen wir die genannten Dokumente von beiden Antragstellern, sowie
    • die Zulassungsbescheinigung Teil II Ihres Pkws nach Auszahlung des Autokredits.
  • Was kann ich tun, wenn ich meinen Benutzernamen vergessen habe?

    Bitte setzen Sie sich über Kontakt mit uns in Verbindung.

  • Was ist das Postident-Verfahren und wie funktioniert es?

    Wir sind aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Ihrer Sicherheit hinsichtlich Ihrer Kontoeröffnung zu einer Identifikationsprüfung verpflichtet. Diese Prüfung erfolgt mittels des Postident-Verfahrens. Sie können diese Legitimationsprüfung ganz einfach bei einer Filiale der Deutschen Post AG in Ihrer Nähe durchführen lassen. Sie benötigen lediglich den für Sie mit einer Referenznummer personalisierten Postident-Coupon, den Sie nach dem Kontoeröffnungsantrag ausgedruckt haben, sowie ein Legitimationsdokument (Personalausweis oder Reisepass). Der Postmitarbeiter führt alle erforderlichen Schritte für die Prüfung durch. Diese ist für Sie kostenfrei, die Bank of Scotland übernimmt alle anfallenden Gebühren. Bitte prüfen Sie vor Ihrer Unterschrift die Daten auf dem Postident, da sich die Kontoeröffnung bei Datenabweichungen verzögern kann.

  • Was ist ein Freistellungsauftrag und wo kann ich diesen einrichten?

    Zinserträge sind in Deutschland steuerpflichtig. Jede natürliche Person, die in Deutschland ihren ständigen Wohnsitz hat, kann einen vom Staat bestimmten Zinsertrag mittels eines Freistellungsauftrags von der Steuer befreien. Die aktuellen Höchstgrenzen für Alleinstehende liegen bei 801 Euro und bei 1.602 Euro für Verheiratete.

    Sie können für die Erteilung oder Änderung des Freistellungsauftrages das in Ihrem persönlichen Onlinebanking-Bereich in der Rubrik "Kundenservice" unter "Steuerdaten verwalten" vorhandene Formular nutzen. Bitte füllen Sie alle Felder aus, da sonst der Freistellungsauftrag nicht erteilt werden kann.

  • Warum bietet die Bank of Scotland aktuell kein Festgeldkonto an?

    Derzeit umfasst unsere Produktpalette kein Festgeldangebot, da es uns aufgrund der aktuellen Marktsituation nicht möglich ist, attraktive Zinssätze anzubieten. Daher haben wir uns dazu entschieden, vorübergehend keine Festgeldkonten zu eröffnen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

FAQ