Alles zum Thema Umschuldung

Als Umschuldung wird die Ablösung eines oder mehrerer bestehender Kredite durch einen einzigen neuen Kredit bezeichnet. Dabei können nicht nur bestehende Ratenkredite, sondern auch Dispokredite und andere Verbraucherkredite zu einem neuen, günstigeren Kredit zusammengefasst werden. Es hat viele Vorteile, seine bestehenden Kredite zu prüfen und über eine Umschuldung nachzudenken:

Sie bekommen woanders eventuell günstigere Zinsen

Bankkunden schulden ihre Kredite oft deshalb um, weil Sie bei einer anderen Bank einen Kredit mit einem niedrigeren Zinssatz gefunden haben. Häufig handelt es sich um Kreditverträge, die zu einer Zeit abgeschlossen wurden, als das Zinsniveau noch deutlich höher war. Durch den geringeren Zinssatz spart man Geld, da die zu zahlenden Zinsen geringer ausfallen als zuvor.

Sie können eine neue Ratenhöhe festlegen

Manchmal passieren im Leben unvorhersehbare Ereignisse. Im besten Fall haben Sie sich für solche Fälle schon finanziell mit einem Sparkonto gewappnet – Aber was wenn nicht?  

Sei es die kaputte Waschmaschine oder der Familienzuwachs, der neues Mobiliar oder sogar eine neue Wohnung erfordert  -  schnell kann die bisherige Finanzplanung auf den Kopf gestellt werden.

Wäre es da nicht schön, sich etwas finanziellen Spielraum zu verschaffen, indem man die bisherige Kreditrate herabsetzt? Dies ist durch eine Umschuldung in ein neues Darlehen bei uns jederzeit möglich – eine positive Kreditprüfung natürlich vorausgesetzt.

 

Bedenken Sie aber, dass Sie durch eine geringere Rate die Laufzeit eines Darlehens verlängern. Dadurch müssen Sie den Kredit über einen längeren Zeitraum zurückzahlen und, gerechnet auf den Restkreditbetrag, mehr Zinsen bezahlen. Das kann dazu führen, dass der zurückzuzahlende Gesamtbetrag ansteigt. Wählen Sie daher keine zu kleine Rate. Die Rate sollte also so gewählt sein, dass Sie unerwartete kleinere Ausgaben weiterhin ohne Probleme tätigen können.

Sie können mehrere Kredite zu einem neuen Kredit zusammenfassen

Wenn Sie mehrere Kredite haben, kann es sinnvoll sein, diese zu einem einzigen neuen Kredit zusammenzufassen. Meistens erreichen Sie so gleich zwei Vorteile auf einmal: Sie können Zinsen sparen und eine niedrigere Rate erreichen. Außerdem erhalten Sie einen viel besseren Überblick über Ihre Bankgeschäfte.

 

Die laufenden Kredite vieler Bankkunden sind oft teurer als nötig, wie zum Beispiel der Dispositionskredit oder Kredite von Versandhändlern, die oft mit hohen Zinsen, hohen Raten oder sehr langen Laufzeiten verbunden sind. Ebenso sollten Sie überprüfen, ob Sie zu Ihrem Kredit eine Restschuldversicherung abgeschlossen haben und ob Sie diese wirklich benötigen. Häufig sind Restschuldversicherungen unnötig und überteuert, so dass sie sich nur selten wirklich lohnen. Überprüfen Sie Ihre finanzielle Belastung und fassen Sie alle Schulden zusammen, so können Sie bei attraktiven Zinsen eine angenehme Kreditrate wählen und somit die Kreditverbindlichkeiten geordnet zurückzahlen.

Den teuren Dispokredit loswerden

Durchschnittlich 8,47% Zinsen zahlen die Deutschen für Ihren Dispo. Wenn Sie dauerhaft Ihren Dispositionskredit in Anspruch nehmen, sollten Sie einmal durchrechnen, ob Sie mit einem Ratenkredit in gleicher Höhe nicht viel weniger Zinsen zahlen müssten. Wenn Sie zusätzlich zu Ihrem Dispokredit noch einen bestehenden Ratenkredit haben, empfiehlt es sich, die Umschuldung für beide Kredite zu prüfen.

Sie sind an der Umschuldung bestehender Kredite interessiert? Holen Sie sich mit unserem Kreditrechner sofort und unverbindlich ein passendes Angebot ein. Um die Chance auf eine positive Kreditentscheidung zu erhöhen, sollten Sie folgendes beachten:

  1. Positive Haushaltsrechnung:
    Die monatlichen Ausgaben inklusive neuer Kreditrate dürfen nicht höher sein als die monatlichen Einnahmen inklusive der dann entfallenden Kreditbelastungen.
  2. Konditionen der bestehenden Kredite:
    Wie hoch ist die noch offene Restschuld des umzuschuldenden Kredits und zu welchem Datum kann dieser zurückgezahlt werden? Achtung: Prüfen Sie unbedingt, ob bei vorzeitiger Rückzahlung Ihres alten Kredits eine Entschädigung an die Bank fällig wird!
  3. Wieviel zahlen Sie bisher:
    Verschaffen Sie sich einen Überblick, wie hoch die bisherige monatliche Kreditbelastung ist. Beziehen Sie dabei auch etwaige Dispo-Kredite mit ein! So können Sie ermitteln, wie stark Sie Ihre Kreditkosten auch unter Berücksichtigung Ihrer neuen Kreditrate senken können.

Lassen Sie sich Ihr persönliches Angebot für eine Umschuldung erstellen! Wir freuen uns auf Ihre Kreditanfrage!