Häufige Fragen

Haben Sie Fragen zu den Produkten der Bank of Scotland? Viele hilfreiche Informationen finden Sie in den unten angezeigten Rubriken. Bitte setzen Sie sich gern über das Kontaktformular oder per Telefon mit uns in Verbindung, sollten Sie die richtige Antwort einmal nicht finden. Gern stehen Ihnen unsere Mitarbeiter für Ihre individuellen Fragen zur Verfügung.

Festgeld: 21 Fragen & Antworten

  • Wie hoch ist die Einlagensicherung für Einlagen bei der Bank of Scotland?

    Wir sind dem britischen Einlagensicherungssystem (dem Financial Services Compensation Scheme, FSCS) und dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken angeschlossen.

    Dadurch sind Einlagen bei der Bank of Scotland weiterhin bis zu einem Gegenwert von insgesamt 250.000 Euro pro Privatperson abgesichert. Hiervon sichert das britische Einlagensicherungssystem den Gegenwert der ersten 85.000 Britischen Pfund (GBP) ab, während der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken den Restbetrag bis zu einer Gesamthöhe von 250.000 Euro absichert.

    Website des britischen Einlagensicherungssystems:
    http://www.fscs.org.uk/translated/german/

    Website des Bundesverbandes deutscher Banken:
    www.bankenverband.de

  • Was bedeutet SEPA?

    SEPA steht für „Single Euro Payments Area“ und umfasst ein einheitliches Zahlungsverkehrssystem, in dem alle Überweisungen und Lastschriften in Euro auch innerhalb Deutschlands nach einem europaweit einheitlichen Schema abgewickelt werden, um den bargeldlosen Zahlungsverkehr zu vereinfachen.

  • Wie funktioniert die Video-Identifikation?

    Sie können die Video-Identifikation direkt nach Ihrer Kredit-Beantragung vornehmen. Alternativ erhalten Sie in Ihrem Kreditvertrag und Ihrer Willkommens E-Mail einen Link, mit dem Sie die Identifikationsseite erreichen können. Im Anschluss sind folgende Schritte notwendig:
    • Wenn Sie die Video-Identifikation starten, befinden Sie sich in einem Video-Chat mit einem Angestellten von IDnow.
    • Der IDnow-Mitarbeiter erfasst Ihren Vor- und Nachnamen und stellt Ihnen einige Fragen zu Ihren Daten, welche Sie im Anschluss bestätigen müssen.
    • Sie werden im Anschluss gebeten, Ihren Personalausweis oder Reisepass in die Kamera zu halten (es wird ein Bild gemacht).
    • Sie erhalten innerhalb des Video-Chats eine mTAN für die Bestätigung Ihrer erfolgreiche Video-Identifikation.
    • Der IDnow-Mitarbeiter wird Ihnen Ihre Daten nochmals vorlesen.
    • Sofern alle Daten korrekt sind, bestätigen Sie diese bitte.
    • Als letzten Schritt übermittelt IDnow Ihre Daten an uns.

  • Bietet die Bank of Scotland auch Baufinanzierungen an?

    Momentan bietet die Bank of Scotland selbst keine Baufinanzierungen an. Um Ihnen dennoch den Weg zur Baufinanzierung zu ermöglichen, empfehlen wir Ihnen unseren Partner Interhyp als Spezialisten im Bereich der Baufinanzierung. Besuchen Sie gern unsere Produktseite zum Thema Baufinanzierung und informieren Sie sich unverbindlich.

    Unser Partner Interhyp hilft Ihnen, sich den Wunsch vom Eigenheim zu erfüllen. Aus über 400 Finanzdienstleistern wählen die Berater von Interhyp das für Sie passende Angebot aus – natürlich gemeinsam mit Ihnen und passend zu Ihrem finanziellen Spielraum und Finanzierungsbedarf.

  • Wieviele Fahrzeuge können mit dem Autokredit der Bank of Scotland finanziert werden?

    Mit einem Autokredit der Bank of Scotland können Sie immer nur ein Fahrzeug pro Kredit finanzieren. Sie haben jedoch die Möglichkeit, bis zu drei Autokredite gleichzeitig in Anspruch zu nehmen.

  • Kann ich mit dem Autokredit der Bank of Scotland auch einen anderen Kredit ablösen?

    Ja, Sie können ganz einfach in unserem Online-Antrag unter "Welches Auto möchten Sie finanzieren?" den Punkt "Umschuldung" auswählen. Schon können Sie mit der Eingabe Ihrer persönlichen Daten beginnen und den Umschuldungskredit beantragen.

  • Muss ich mich per Postident-Verfahren ausweisen, wenn ich bereits Kunde bei der Bank of Scotland bin?

    Nein, wenn Sie bereits Kunde bei der Bank of Scotland sind, müssen Sie uns lediglich eine Kopie oder ein Foto Ihres Reisepasses oder Ihres Personalausweises zuschicken. Bitte beachten Sie die Hinweise, die wir Ihnen in Ihrem Kreditvertrag zusenden.

    Bitte senden Sie die Unterlagen unter Angabe der Antragsnummer (diese finden Sie auf der 1. Seite des Kreditvertrages) im Betreff an kundenservice@bankofscotland.de
    Bitte beachten Sie, dass Ihre E-Mail inklusive Anhängen eine Dateigröße von 5MB nicht überschreitet.

  • Welche Unterlagen kann ich als Foto einreichen?

    Die folgenden Unterlagen können Sie auch als Foto per E-Mail einreichen:

    • Gehaltsnachweise der letzten 3 Monate.
    • Kontoauszüge Ihres Lohn/Gehaltskontos in lückenloser Reihenfolge für die vergangenen 4 Kalenderwochen.
    • Wenn Sie  gesetzliche Rente beziehen: Den aktuellen Rentenbescheid.
    • Wenn Sie Elterngeld beziehen: Ihren aktuellen Elterngeldbescheid.
    • ggf. Nachweise über Mieteinnahmen.

    Im Falle einer Umschuldung:

    • Eine aktuelle Ablösebescheinigung der Bank, über die Sie bisher Ihr Fahrzeug finanzieren, aus der die aktuelle Restschuld hervorgeht
    • Eine Kopie oder ein Foto Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I, Zulassungsbescheinigung Teil II oder des Kaufvertrages (ggf. Leasingvertrag), inkl. Fahrzeug-Identifizierungsnummer (aus ZB I, Zeile E).

    Bitte senden Sie die Unterlagen unter Angabe der Antragsnummer (diese finden Sie auf der 1. Seite des Kreditvertrages) im Betreff an
    kundenservice@bankofscotland.de
    Bitte beachten Sie, dass Ihre E-Mail inklusive Anhängen eine Dateigröße von 5mb nicht überschreitet.

  • Wie ordnen Sie meine Fotos dem Kreditantrag zu?

    Um die eingereichten Fotos Ihrem Antrag zuordnen zu können, geben Sie bitte die Antragsnummer (befindet sich auf der 1. Seite Ihres Kreditantrages) im Betreff Ihrer E-Mail an.

  • Worauf muss ich bei den Fotos achten?

    Bitte ermöglichen Sie uns eine gute Lesbarkeit der als Foto eingereichten Dokumente. Die Dateigröße aller Anhänge sollte 5MB nicht überschreiten.

  • Wie beantrage ich die Umschuldung meines alten Autokredits?

    Einfach in unserem Online-Antrag unter "Welches Auto möchten Sie finanzieren?" den Punkt "Umschuldung" auswählen. Schon können Sie mit der Eingabe Ihrer persönlichen Daten beginnen und den Umschuldungskredit beantragen.

  • Wie hoch ist die Verzinsung des Guthabens auf meinem Tagesgeldkonto?

    Bitte entnehmen Sie den aktuellen Zinssatz für Ihr Tagesgeldkonto unserer Tagesgeld - Produktseite.

  • Welche persönlichen Voraussetzungen muss ich für eine Kontoeröffnung bei der Bank of Scotland erfüllen?

    Für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos bei der Bank of Scotland gelten folgende persönliche Voraussetzungen:

    • Sie sind mindestens 18 Jahre alt und handeln im eigenen Namen
    • Sie haben Ihren ständigen Wohnsitz und ein Girokonto in Deutschland
    • Sie besitzen ein Mobiltelefon mit einer deutschen SIM-Karte
    • Sie besitzen eine gültige E-Mail-Adresse
    • Sie haben Zugang zu einem Computer und dem Internet. Der Adobe Acrobat Reader sollte auf Ihrem Computer installiert sein
  • Gibt es für Ein- und Auszahlungen für mein Tagesgeldkonto einen Mindest- oder Höchstbetrag?

    Einen Mindest- oder Höchstbetrag für Einzahlungen auf Ihrem Tagesgeldkonto gibt es nicht, die Bank of Scotland behält sich jedoch vor eine Einlage von über 500.000,00 Euro mit einem abweichenden Zinssatz zu verzinsen oder zurückzuweisen. Für Auszahlungen von Ihrem Tagesgeldkonto gibt es keine Begrenzungen.

  • Welche Computer-Sicherheitsvorkehrungen sollte ich beim Onlinebanking grundsätzlich treffen?

    Bitte nutzen Sie das Onlinebanking der Bank of Scotland nur auf Computern, die durch Sicherheitssoftware geschützt sind. Achten Sie bitte darauf, dass fremde Personen Ihre Login-Daten weder einsehen noch nutzen können. Loggen Sie sich also keinesfalls auf fremden Computern ein, deren Sicherheitsvorkehrungen Ihnen nicht bekannt sind.

    Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie verpflichtet sind, alle sicherheitsrelevanten Daten vor dem Zugriff und der Kenntnisnahme Dritter zu schützen. Dies gilt auch für Ihre Familienmitglieder und Freunde. Notieren Sie daher niemals Ihren Benutzernamen, Ihr Kennwort und die Antworten auf Ihre Sicherheitsfragen oder speichern Sie diese keinesfalls auf Ihrem Computer. Bitte verwenden Sie auch keine Software, welche Ihre Daten verschlüsselt.

  • Welche Kosten sind mit meinem Festgeldkonto bei der Bank of Scotland verbunden?

    Es fallen keine Kontoeröffnungs- und keine Kontoführungsgebühren an. Preise für besondere Leistungen finden Sie in unserem Preis- und Leistungsverzeichnis unter Service & Kontakt > Downloads.

  • Wann beginnt die Laufzeit meiner Festgeldanlage?

    Die Laufzeit der Festgeldanlage beginnt mit Wertstellung der Gutschrift des Anlagebetrages auf Ihrem Festgeldkonto bei der Bank of Scotland. 

  • Auf welchem Konto werden die Zinsen gutgeschrieben?

    Die Zinsgutschriften erfolgen bei jährlicher Zinsgutschrift je nach getroffener Auswahl auf Ihr Tagesgeldkonto oder verbleiben auf dem Festgeldkonto bei der Bank of Scotland. Bei monatlicher Zinszahlung erfolgt die Zinsgutschrift immer auf Ihr Tagesgeldkonto.

  • Warum bietet die Bank of Scotland aktuell kein Festgeldkonto an?

    Derzeit umfasst unsere Produktpalette kein Festgeldangebot, da es uns aufgrund der aktuellen Marktsituation nicht möglich ist, attraktive Zinssätze anzubieten. Daher haben wir uns dazu entschieden, vorübergehend keine Festgeldkonten zu eröffnen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

  • Was ist eine Festgeldanlage?

    Eine Festgeldanlage ist eine Anlagemöglichkeit, bei der Sie einen festen Betrag einmalig mit einer festen Laufzeit zu einem festen Zinssatz anlegen können.

  • Wo finde ich die Bedingungen für das Festgeldkonto?

    Sie finden die Bedingungen für das Festgeldkonto unter unseren AGB.

  • Welche Kosten sind mit meinem Festgeldkonto bei der Bank of Scotland verbunden?

    Es fallen keine Kontoeröffnungs- und keine Kontoführungsgebühren an. Preise für besondere Leistungen finden Sie in unserem Preis- und Leistungsverzeichnis unter Service & Kontakt > Downloads.

  • Kann die Gutschrift des Festgeldguthabens oder der Zinsen auf ein Konto bei einer anderen Bank erfolgen?

    Nein. Zinsen und Kapital werden nur über das Festgeld- bzw. Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland abgerechnet.

  • Bekomme ich über das Festgeld einen Kontoauszug ?

    Sie erhalten von der Bank of Scotland jeweils am Ende des vereinbarten Anlagezeitraums sowie bei mehrjährigen Festgeldanlagen nach Ablauf jedes Laufzeitjahres einen Kontoauszug, der als Rechnungsabschluss dient. 

  • Wo kann ich meinen Kontostand abfragen?

    Sie können die Details zu Ihrem Festgeldkonto (z.B. Kontostand, Verzinsung etc.) jederzeit in Ihrem persönlichen Onlinebanking-Bereich unter "Kontoinformationen > Kontoübersicht" abfragen.

  • Wann und wie kann ich über mein Guthaben bei der Bank of Scotland verfügen?

    Die Möglichkeit, bei Fälligkeit über Ihr Geld bei der Bank of Scotland zu verfügen, bestimmt sich durch Ihre persönliche Angabe bei Kontoeröffnung. Haben Sie angegeben, dass Sie eine Auszahlung Ihres Festgeldkontoguthabens wünschen, ist eine Kündigung nicht erforderlich. Die Umbuchung Ihres gesamten Festgeldguthabens und anschließende Kontoschließung findet automatisch statt. Wenn Sie sich jedoch für eine automatische Wiedereinlage entschieden haben, können Sie uns Ihren Auszahlungswunsch bis zu zwei Bankarbeitstage vor Laufzeitende in Ihrem persönlichen Onlinebanking-Bereich unter dem Menüpunkt "Festgeld > Änderung" mitteilen.

  • Kann ich den Anlagebetrag zum Zeitpunkt der automatischen Wiederanlage ändern?

    Nein. Die Möglichkeit einer Aufstockung oder Senkung des Anlagebetrages besteht nicht.

  • Kann ich die Laufzeit meines Festgeldkontos zwischendurch ändern?

    Nein, das ist leider nicht möglich.

  • Wann beginnt die Laufzeit meiner Festgeldanlage?

    Die Laufzeit der Festgeldanlage beginnt mit Wertstellung der Gutschrift des Anlagebetrages auf Ihrem Festgeldkonto bei der Bank of Scotland. 

  • Was passiert am Ende der Laufzeit des Festgeldes?

    Je nach Ihrer Angabe während der Kontoeröffnung oder während der Laufzeit wird das Guthaben Ihres Festgeldkontos Ihrem Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland gutgeschrieben oder bei automatischer Wiederanlage zu gleicher Laufzeit und dem dann gültigen Zinssatz verlängert.

  • Kann eine Festgeldanlage bei der Bank of Scotland vor Fälligkeit aufgelöst werden?

    Eine Kündigung des Vertrages vor Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit ist bei der Bank of Scotland grundsätzlich nicht möglich. Im Ausnahmefall liegt es im Ermessen der Bank, gegen eine angemessene Gebühr einer vorzeitigen Auflösung zuzustimmen.

  • Bis wann kann ich mein Festgeldkonto bei der Bank of Scotland verlängern?

    Sie können das Festgeld bis zu zwei Bankarbeitstage vor Laufzeitende in Ihrem persönlichen Onlinebanking-Bereich unter dem Menüpunkt Festgeld > Änderung selbst verlängern.

  • Was passiert, wenn ich automatische Wiederanlage gewählt habe und die gewählte Laufzeit nicht mehr angeboten wird?

    Sollte die gewählte Laufzeit von der Bank of Scotland nicht mehr angeboten werden, werden wir Ihnen dies rechtzeitig schriftlich mitteilen. In diesem Fall erfolgt bei Fälligkeit der Festgeldanlage automatisch die Rückzahlung des Festgeldguthabens auf Ihr Tagesgeldkonto. Das Festgeldkonto wird geschlossen.

  • Ich habe einen Auftrag zum Kirchensteuerabzug erteilt. Gilt dieser auch für meine Festgeldkonten?

    Ja. Wenn Sie uns bereits einen Auftrag zum Kirchensteuerabzug erteilt haben, gilt dieser für alle Konten, die unter Ihrem Benutzernamen bei der Bank of Scotland geführt werden. 

  • Ich habe einen Freistellungsauftrag für Kaptitalerträge erteilt. Gilt dieser auch für meine Festgeldkonten?

    Ja. Wenn Sie uns bereits einen Freistellungsauftrag erteilt haben, gilt dieser für alle Konten, die unter Ihrem Benutzernamen bei der Bank of Scotland geführt werden. 

  • Kann sich der Zinssatz für mein Festgeldkonto bei der Bank of Scotland während der Laufzeit verändern?

    Nein, die Verzinsung Ihres Guthabens ist bei der Bank of Scotland für die vereinbarte Laufzeit garantiert. Die Wiederanlage Ihres Festgeldguthabens bei Fälligkeit - sofern von Ihnen gewählt - erfolgt zu dem dann gültigen Zinssatz. Diesen entnehmen Sie bitte dem Preis- und Leistungsverzeichnis unter Downloads.

  • Wie wird der Zins für mein Festgeldkonto bei der Bank of Scotland berechnet?

    Die Zinsberechnung bei der Bank of Scotland erfolgt auf der Grundlage der tatsächlich verstrichenen Tage im Jahr (actual/actual-Methode).

  • Auf welchem Konto werden die Zinsen gutgeschrieben?

    Die Zinsgutschriften erfolgen bei jährlicher Zinsgutschrift je nach getroffener Auswahl auf Ihr Tagesgeldkonto oder verbleiben auf dem Festgeldkonto bei der Bank of Scotland. Bei monatlicher Zinszahlung erfolgt die Zinsgutschrift immer auf Ihr Tagesgeldkonto.

  • Wann werden die Zinsen gutgeschrieben?

    Je nach Ihrer Auswahl erfolgt die Zinsgutschrift bei der Bank of Scotland monatlich oder zum Ende eines Laufzeitjahres sowie zur Fälligkeit des Festgeldes.